Jetzt bewerben »

Spezialist für funktionsorientierte Entwicklung und funktionale Sicherheit (m/w)

Jobnummer:  823
Gruppe:  Magna Steyr
Division:  Magna Steyr Fahrzeugtechnik
Art der Beschäftigung:  Festanstellung
Standort: 

Graz, Styria, AT

Mehr als 3,5 Millionen gefertigte Fahrzeuge und über 100 Jahre Erfahrung im Automobilbau sowie ein umfassendes Leistungsspektrum machen Magna Steyr zum weltweit führenden, markenunabhängigen Entwicklungs- und Fertigungspartner für Automobilhersteller. Als Teil von Magna International, einem international tätigen Unternehmen mit fast 450 Standorten weltweit, bieten wir ein abwechslungsreiches Arbeitsumfeld mit Entwicklungsmöglichkeiten in aller Welt.
 

DER JOB MIT DER BESTEN SERIENAUSSTATTUNG

 

Für unser Engineering Center Austria in Graz/Österreich suchen wir eine/n Spezialist/in für Funktionale Sicherheit (FuSi) für den Bereich Gesamtfahrzeug. In dieser Position zählen Vorkenntnisse zur ISO26262, ISO21448 oder zur Entwicklung & Absicherung von mechatronischen Funktionen zu Ihren Stärken.

Ihre Aufgaben

 

  • Sie verantworten das Management der Funktionalen Sicherheit (FuSi) in Entwicklungsprojekten auf Gesamtfahrzeug-, System- und Komponentenebene
  • In Ihrem Aufgabengebiet liegt die Zusammenarbeit und Abstimmung mit sämtlichen Bereichen des Engineering zur Umsetzung eines systematischen Requirementdefinitions- und Validierungsprozesses unter Berücksichtigung der ISO26262 und ISO21448
  • Sie verantworten die Sicherstellung der ISO 26262-konformen Produktentwicklung, z.B. Durchführung von Gefahrenanalysen, Bewertung und Dokumentation der Risiken, Ableiten von Sicherheitszielen, Erstellen von Warn- und Degradationskonzepten
  • Sie errstellen und führen den Safety Plan in Entwicklungsprojekten
  • Sie koordinieren und planen die erforderlichen FuSi-Aktivitäten in der Konzept- und Serienentwicklungsphase sowie für die Produktion
  • Sie übernehmen die Erarbeitung von funktionalen Konzepten und funktionalen Sicherheitskonzepten gemeinsam mit den Item Verantwortlichen
  • Sie übernehmen die Erarbeitung von technischen Konzepten und technischen Sicherheitskonzepten gemeinsam mit den Item- und Modulverantwortlichen
  • Sie koordinieren die Abstimmung der FuSi-Aktivitäten mit Lieferanten
  • Sie koordinieren die Reviews von FuSi-Artefakten (z.B. Item Definition, Gefahren- und Risikobewertung, Safety Case etc.) und Audits zur Erreichung von FuSi-Freigabeempfehlungen
Ihr Profil

 

  • Erfolgreicher Abschluss einer technischen Ausbildung (FH, TU) – Mechatronik, Elektrik/Elektronik, Telematik, Informatik, Fahrzeugtechnik
  • Hohe Affinität zur Mechatronik im Automobil
  • Praktische Erfahrung für Problemlösungen in Bezug auf mechatronische Fahrzeugfunktionen
  • FMEA Kenntnisse von Vorteil
  • Moderations- und Präsentationsfähigkeiten
  • Hohe Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Flexibilität
  • Kommunikationsstärke in Deutsch und Englisch
  • Dienstreisebereitschaft
Unser Angebot

 

Am Standort Graz bietet Magna Steyr mit dem mylife-Programm ein umfangreiches Angebot an attraktiven Zusatzleistungen von Kinderbetreuung  und Gesundheitsförderung über Freizeit- und Sportangeboten bis hin zu vielen Vergünstigungen im Alltag und einer Gewinnbeteiligung.

 

Das kollektivvertraglich festgelegte Mindestgehalt liegt bei  € 3.300,-- brutto pro Monat (14 x p.a.). Abhängig von Ihrer Ausbildung und spezifischen Berufserfahrung ist eine dementsprechende Bereitschaft zu einer Überzahlung vorhanden!

Unser Kontakt

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung inklusive Lebenslauf, Anschreiben und Zeugnissen.

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Staud Katharina MSc
Tel: 0316 / 404 - 2018
HR Management Engineering
Magna Steyr Fahrzeugtechnik AG & Co KG

 

Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird in diesem Formular auf eine geschlechterspezifische Differenzierung verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne des Gleichbehandlungsgesetzes für beide Geschlechter.

08--Engineering F--Permanent/Regular 

Jetzt bewerben »